Newsletter

Zero Downtime – dank neuester Cisco- und NetApp-Technologien

Schnelligkeit, Flexibilität, Kostensenkung – so profitieren Sie von einer durchdachten Konzeption für Ihre IT-Infrastruktur

Ob die Einführung neuer Applikationen, Erweiterung von IT Infrastruktur-Komponenten oder Software-Upgrades: Die Umsetzung von Erweiterungen oder Änderungen erfolgt als sogenannte Moves, Adds and Changes (MACs), die die verantwortliche IT-Abteilung vor große Herausforderungen stellen. Sie muss sich an vorgegebenen Zeitfenstern orientieren, in denen diese Arbeiten durchgeführt werden können, ist häufig durch Datensicherungs-Zeiten eingeschränkt und darf keine Downtimes verursachen. Die IT-Abteilung gerät  so in einen Umsetzungsstau für MACs. IT-Projekte können nur verzögert durchgeführt, neue Produkte oder Prozesse im Kerngeschäft ebenfalls nur mit Verzögerung eingeführt werden.

BT Stemmer unterstützt Sie bei der Implementierung eines ganzheitlichen „Zero Downtime“-Konzepts!

Zero Downtime bedeutet, dass die Arbeiten zur Durchführung von MACs im laufenden Betrieb erfolgen können. Durch den Einsatz aktueller Cisco- und NetApp-Technologien stehen die Funktionalitäten der Komponenten auch während der MACs zur Verfügung. Die Arbeiten innerhalb eines Funktionsblockes (Netzwerkinfrastruktur, Compute, Storage) können ohne zeitraubende und detaillierte Abstimmung mit den anderen Funktionsblöcken durchgeführt werden. Eine einheitliche Management-Software (Orchestrierung) kann zudem eine deutliche Reduzierung von Konfigurationsfehlern bei der Durchführung der MACs erreichen.


Ihre Vorteile:

  • Einsatz von etablierten, ausgereiften Technologien, bewährte Technologiepartnerschaft der Hersteller
  • Gesicherte Interoperabilität, getestete Referenzdesigns
  • Verringerter Abstimmungs- und Projektmanagementaufwand zwischen Funktionsblöcken/Abteilungen
  • Durch Orchestrierung optimierter Informationsstand in den beteiligten Abteilungen
  • Flexiblere Planbarkeit der personellen Ressourcen
  • Senkung der Personalkosten da schnellere Durchführung von Standard-MACs während der normalen Arbeitszeit
  • Schnellere Umsetzung neuer geschäftsrelevanter Themen.


Eingesetzte Komponenten:

  • Netzwerkinfrastruktur: Cisco Nexus, Catalyst, MDS-Plattform
  • Compute: Cisco UCS B-Series und C-Series
  • Storage: NetApp Clustered OnTap
  • Orchestrierung: Cisco Cloupia, UCS Director, Integration in vorhandene Systeme möglich.


BT Stemmer verfügt über die erforderlichen Spezialkenntnisse in allen Bereichen sowie umfangreiche Umsetzungserfahrungen im Datacenter-Umfeld. Wir erarbeiten eine individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmte Zero Downtime Konzeption. Wenden Sie sich einfach an Ihren persönlichen BT Stemmer Ansprechpartner oder kontaktieren Sie uns unter news@bt-stemmer.de.

Zurück